header banner
Default

Eröffnen Sie einfach ein Bitcoin-Konto


Immer mehr Anbieter werben mit Krypto-Investments. Doch wem können Anleger vertrauen? t-online erklärt, wie Sie die richtige Börse für sich finden.

Zuerst waren es die Nerds, dann die Spekulanten, nun wollen sich im Schatten der großen Investoren auch immer mehr Kleinanleger an Kryptowährungen heranwagen. Doch über welche Wege kommt man eigentlich sicher an Bitcoins, Ether und Co? t-online erklärt Ihnen, wie Sie in drei einfachen Schritten Ihr erstes Konto für Bitcoins und andere Kryptwährungen eröffnen und worauf Sie achten sollten.

Wo kann man ein Bitcoin-Konto eröffnen?

Mit dem wachsenden Interesse an Kryptowährungen werben immer mehr Anbieter um Kunden, die über ihre Plattformen Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. kaufen sollen. Tendenziell haben Sie mehrere Möglichkeiten, Kryptowährungen zu kaufen:

  • direkt über ein Konto bei einer Krypto-Börse,
  • mittels börsennotierter Produkte, wie etwa Zertifikate,
  • über einen Broker.

Die Broker sind dabei relativ neu auf dem Markt, die prominentesten Vertreter dürften dabei die Neobroker wie Trade Republic oder Scalable Capital sein. Hier können Anleger die größten Kryptowährungen kaufen, sollten aber auch einen genauen Blick auf das Kleingedruckte werfen (siehe unten).

Neben den Neobrokern gibt es auch noch den deutschen Handelsplatz Bitcoin.de. Hier handeln Sie Kryptowährungen direkt mit Privatleuten, ohne einen zwischengeschalteten Dienstleister. Es ist daher eher mit der Plattform Ebay zu vergleichen und birgt ähnliche Ausfallrisiken.

Neueinsteiger können sich zu Beginn am einfachsten an den größten und bekanntesten Krypto-Handelsplätzten orientieren. Diese sind:

  • Binance
  • Coinbase
  • Kraken
  • Bitpanda, vor allem auf dem europäischen Markt stark

Als deutsche Alternative hat sich zudem die Handels-App der Börse Stuttgart, Bison, etabliert. Dort lassen sich allerdings nur eine kleine Auswahl an Kryptowährungen handeln, die Plattform hat im Vergleich zu den internationalen Größen noch deutlich weniger Nutzer.

Bitcoin

VIDEO: So erstellst du ein Bitcoin Wallet und empfängst damit BTC! | Tutorial
j0nasr Tutorials
32.102,36 EUR+15,32%

Aktuelles ChartZeitraum 1 Woche04:07 UhrBison

Bitcoin Krypto

Hoch
33.003,52

Zwischenwert Hoch / Mittel
31.711,92

Mittel
30.420,32

Zwischenwert Mittel / Tief
29.128,71

Tief
27.837,11

21.10.22.10.23.10.24.10.25.10.26.10.27.10.28.10.

Wie legt man ein Konto an?

VIDEO: Bitcoin Konto erstellen [ German / Deutsch ]
Crash

Bei fast allen Anbietern geht der Anmeldeprozess sehr schnell. Meist braucht es nur drei Schritte, bis Sie Ihre ersten Bitcoins oder andere Kryptowährungen kaufen können.

  1. Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bei einem Anbieter Ihrer Wahl.
  2. Bestätigen Sie Ihre Identität mit einem Ausweisdokument. Das geht meist schnell mit einem Video-Ident-Verfahren, bei dem Sie einem Mitarbeiter per Video-Chat Ihren Personalausweis zeigen.
  3. Verbinden Sie Ihr Bankkonto mit dem Anbieter oder überweisen Sie Geld auf Ihr neues Krypto-Konto.

Je nach Sitz der Börse beziehungsweise Handelsplattform kann es ein bis zwei Tage dauern, bis Ihre Überweisung Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Dann können Sie sofort Kryptowährungen kaufen und je nach Anbieter auch versenden und empfangen. Sollten Sie bereits ein Konto bei einem Anbieter wie Trade Republik haben, können Sie sofort Kryptowährungen über den Broker kaufen.

  • Bitcoins, Wallet, Minen: Das bedeuten die wichtigsten Begriffe

Beim Video-Ident-Verfahren müssen Sie ein Foto eines staatlichen Dokumentes entweder hochladen oder während eines Videoanrufes vorzeigen. Sobald das Verfahren abgeschlossen ist, ist Ihr Konto in den meisten Fällen einsatzbereit.

Ohne Identitätsprüfung haben Sie es als Kunde dagegen bei den seriösen Plattformen schwer. Lange Zeit hat Binance die Basisfunktionen auch ohne eine Verifikation des Kunden angeboten. Doch auch die weltweit größte Krypto-Börse hat im August 2021 angekündigt, zukünftig auf Identifikationsverfahren zu setzen. Nicht verifizierte Alt-Kunden können zudem nur noch kleine Summen auszahlen lassen.

Was muss ich bei der Anbieterwahl beachten?

Da es immer mehr Krypto-Kontoanbieter gibt, müssen Kunden bei der Eröffnung ihres Kontos auch immer aufmerksamer sein. Dabei sollten Sie als Anleger folgende Punkte überprüfen:

  • Kaufe ich tatsächlich Kryptowährungen?
  • Habe ich ein eigenes Wallet?
  • Kann ich frei über meine Kryptowährungen verfügen?
  • Wo sitzt die Börse?
  • Wie hoch sind die Gebühren?

Denn tatsächlich bekommen Kunden nicht bei jedem Anbieter, der mit Krypto-Investments wirbt, auch tatsächlich eigene Bitcoins, Ether oder Co. So kaufen die Kunden etwa bei Scalable Capital lediglich börsennotierte Zertifikate.

Als Kunde investieren Sie also in eine Schuldverschreibung eines Emittenten, der Ihnen versichert, Ihr Geld mit den entsprechenden Kryptowährungen abzusichern (mehr zu Zertifikaten lesen Sie hier). Sie halten selbst also keine Bitcoins und Co., sondern lediglich der Herausgeber Ihres Zertifikates kauft diese und lässt Sie an der Kursentwicklung teilhaben.

Hier begeben Sie sich nicht nur in das Risiko der schwankenden Kurse bei Kryptowährungen, sondern auch in die Gefahr, dass Ihr Emittent in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Sollte dieser insolvent gehen, ist auch Ihr Geld verloren – denn anders als Fonds sind Zertifikate an der Börse keine abgesicherten Finanzprodukte.

Sources


Article information

Author: Emily Wood

Last Updated: 1698460441

Views: 2323

Rating: 4.4 / 5 (36 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Emily Wood

Birthday: 1934-05-11

Address: 342 Nicole Skyway, Kennethmouth, NY 79861

Phone: +3542061283107426

Job: Dietitian

Hobby: Playing Piano, Rock Climbing, Gardening, Mountain Climbing, Hiking, Archery, Coin Collecting

Introduction: My name is Emily Wood, I am a sincere, irreplaceable, dazzling, audacious, bold, rich, transparent person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.